Veranstaltungen


Kinoreihen, Konferenzen und Buchpräsentationen etc.

01.12. 2015

City Girls – Deutschsprachige Autorinnen der 1920er Jahre (Mela Hartwig) Einführung in das Gesamtwerk sowie Lesung aus einigen Texten im Wallsaal der Stadtbibliothek (Bremen).

03.11. 2015

City Girls – Deutschsprachige Autorinnen der 1920er Jahre (Irmgard Keun) Einführung in das Gesamtwerk sowie Lesung aus einigen Texten im Wallsaal der Stadtbibliothek (Bremen).

06.10. 2015

City Girls – Deutschsprachige Autorinnen der 1920er Jahre (Vicky Baum) Einführung in das Gesamtwerk sowie Lesung aus einigen Texten im Wallsaal der Stadtbibliothek (Bremen).

10.-11.10.2014

Teilnahme an dem Workshop Dis/ability – Literaturwissenschaft und Sprachgeschichte im Dialog im Kontext der Creative Unit Homo Debilis der Universität Bremen

16.01.2014

Buchpräsentation des Handbuchs Nachkriegskultur. Literatur, Sachbuch und Film in Deutschland (1945-1962) (Berlin: DeGruyter 2013) (Hrsg. von Elena Agazzi und Erhard Schütz) im Bertolt-Brecht-Haus (zus. mit Prof. Dr. Erhard Schütz und Dr. Manuela Gerlof (Cheflektorin der DeGruyter-Reihe Literatur- und Kulturwissenschaft)

06.06.2013

Buchpräsentation des Böhlau-Bandes: Depressive Dandys. Spielformen der Dekadenz in der Pop-Moderne (2009) in der Autorenbuchhandlung FÜRST&IVEN am Savignyplatz. Wilfried Hochholdinger und Veruschka von Lehndorff lesen Texte von Jules Barbey D’Aurevilly, Oscar Wilde, Sebastian Horsley sowie den Gentlemen of Bacongo

WiSe 2010/11

Konzeption und Organisation der Filmreihe Arbeitswelten im Kino Arsenal (Berlin) (zus. mit Ulrike Vedder). Publikumsgespräch u.a. mit Harun Farocki, Hans-Christian Schmid und Christian Petzold

WiSe 2011/12

Buchpräsentation des Böhlau-Bandes City Girls. Bubiköpfe & Blaustrümpfe in den 1920er Jahren in der Autorenbuchhandlung FÜRST & IVEN am Savignyplatz: Katharina Schüttler, Alessija Lause, Valerie Niehaus und Inga Busch lesen Texte von Irmgard Keun, Mela Hartwig und Annemarie Schwarzenbach

WiSe 2010/11

Konzeption und Organisation der Filmreihe Scheintod, Tiefschlaf, Koma. Eine Faszinationsgeschichte im Kino Arsenal (Berlin) (zus. mit Ulrike Vedder)

31.10.2009

Künstlergespräch mit Mathilde ter Heijne im Rahmen der Ausstellung Subjectivity: Conflicting Tales (1) der Burger Collection

SoSe 2009

Konzeption und Organisation des Symposiums City Girls – Dämonen, Vamps & Bubiköpfe in den 20er Jahren zu Ehren von Prof. Dr. Christina von Braun und Prof. Dr. Inge Stephan im Kino Babylon und im Institute for Cultural Inquiry (ICI)

Mai 2009

Organisation einer Buchpräsentation, Lesung und Podiumsdiskussion in der Buchhandlung Walther König zum Erscheinen der NachBilder-Trilogie: NachBilder des Holocaust, NachBilder der RAF und NachBilder der Wende

30.03-04.04.2009

Konzeption und Organisation des Workshops NachBilder der Wende im Zentrum für Deutschlandstudien an der Peking University Beida (China) (zus. mit Inge Stephan)

15.01.-18.01.2009

Konzeption und Organisation des Workshops NachBilder der Wende – Aufbrüche und Abbrüche an der University Warschau (zus. mit Inge Stephan und Kirsten Möller)

März 2008

Teilnahme an dem Handbuch-Workshop Wiederaufbau der Kultur: 1945-1961 an der Università di Bergamo (Italien).

Nov. 2007

Organisation einer Buchpräsentation und Lesung zum Erscheinen des ersten Bandes der NachBilder-Trilogie: NachBilder des Holocaust

SoSe 2007

Konzeption und Organisation der Ringvorlesung: Depressive Dandys: Zwischen Selbststilisierung und Literarisierung in der Pop-Moderne (zus. mit Björn Weyand)

Konzeption und Organisation der Filmreihe NachBilder der Wende im Kino Arsenal (Berlin). Publikumsgespräch u.a. mit Thomas Heise, Marc Bauder und Dörte Franke

WiSe 2006/07

Konzeption und Organisation der Filmreihe NachBilder der RAF im Kino Arsenal (Berlin). Publikumsgespräch u.a. mit Helke Sander und Christian Petzold

SoSe 2006

Konzeption und Organisation der Filmreihe NachBilder des Holocaust im Kino Arsenal (Berlin)

SoSe 2002

Konzeption und Co-Leitung der Filmserie: Faces of Terror: Visions of Violence in Recent Film an der University of Illinois (Chicago)

1999

Organisatorische Mitarbeit bei der Konferenz: Körperteile des Graduiertenkollegs Körper-Inszenierungen der Freien Universität (Berlin): u.a. Betreuung der Performancekünstlerin Marina Abramovic