Biografie


  • 31.10.1973 in Verl (NRW), verheiratet, ein Sohn

Seit Januar 2019 Referentin für Literatur, Filmkunst, Regional- und Minderheitensprachen sowie Öffentliche Bibliotheken beim Senator für Kultur in der Hansestadt Bremen

Vom WiSe 2017/18 bis WiSe 2018/19 Akademische Mitarbeiterin am Axel Springer-Stiftungslehrstuhl für deutsch-jüdische Literatur- und Kulturgeschichte, Exil und Migration an der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder) und Leiterin der Chiellino-Forschungsstelle für Literatur und Migration

Von 2014 bis 2017 diverse Lehraufträge an der Universität Bremen und Universität Vechta sowie Gastprofessorin an der Kazimierz-Wielki Universität in Bromberg/Bydgoszcz (Polen)

WiSe 09/10 bis SoSe 2012 Wiss. Mitarbeiterin von Prof. Dr. Ulrike Vedder am Institut für dt. Literatur der Humboldt-Universität zu Berlin (HU)

SoSe 2010 Promotion am Institut für dt. Literatur der HU mit einer kulturwissenschaftlichen Arbeit zu der deutschen Multimediakünstlerin Rebecca Horn (Prädikat: Summa cum laude)

SoSe 05 bis SoSe 2009 Wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Inge Stephan am Institut für dt. Literatur der Humboldt-Universität zu Berlin (HU)

2003-2004 DFG-Stipendiatin des Graduiertenkollegs „Codierung von Gewalt im medialen Wandel“ der HU

2001-2002 Nach einjährigem Studienaufenthalt und Lehrtätigkeit als Assistant Teacher Graduierung zum Master of Arts (M.A.) am Department of Germanic Studies an der University of Illinois (Chicago)

1998-2001 Hauptstudium der Neueren deutschen Literatur und der Italienischen Philologie an der HU.

1996-1998 Grundstudium der Älteren und Neueren deutschen Literatur sowie der Italienischen Philologie an der Ludwig-Maximilians-Universität (München)

1994-1996 Studium und Bakkalaureats-Abschluss (B.A.) an der Hochschule für Philosophie der Jesuiten, S.J. München

1994 Abitur am Hermann-Böse-Gymnasium, Bremen

1990-1991 High-School-Abschluss an der Morton-High-School, Illinois (USA)